FoodNetLAb

Die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien ermöglichen die Interaktion zwischen den Akteuren der klassischen Lebensmittelindustrie-Wertschöpfungskette und der Gesellschaft. Vor diesem Hintergrund ist in den nächsten Jahren ein erdrutschartiger Strukturwandel bis hin zu einem komplexen Wertschöpfungsnetzwerk zu erwarten. In dieses wird der Konsument stark eingebunden sein und mit seinen Produktvorstellungen den sensiblen Bereich der Ernährung und der Nahrungsmittelproduktion signifikant beeinflussen. Es ist also an der Zeit, sich mit den Chancen und Risiken des Internet der Dinge im Lebensmittelsektor vertraut zu machen. Ziel der Sondierung ist es, auf Basis einer Zukunftsstudie mit Vertretern aller Beteiligter des Wertschöpfungsnetzwerks ein Innovationslabor zu konzipieren, das die Netzwerkbildung über bestehende vorwiegend bilaterale Beziehungen hinaus unterstützt, um im Anschluss technische Entwicklungen aktiv voranzutreiben. Durch eine begleitende Ausstellung soll die Relevanz des Themas der breiten Öffentlichkeit zugänglich und bewusst gemacht werden. Dabei werden die Besucher durch ein spielbasiertes Format aktiv in die Ausbildung von Zukunftsszenarien eingebunden. foodnetlab.com
Experte: FH-Prof. Dr. Ing. Katrin Mathmann
Beginn: 01.04.2019 - 18:00
Ende: 01.04.2019 - 20:00
Anmeldefrist: 01.04.2019
Veranstaltungsort:
FH OÖ Campus Wels
Max. Teilnehmer
100
Freie Plätze
100
Bild

Gründer- und Technologiezentrum Wels

Durisolstraße 7, A-4600 Wels

+43 7242 9001-16

office@gtz-wels.at

Newsletter

Anmeldung